media-relation-logo

Junge Solisten vereint im Ensemble

CD Cover

(22.05.17) Nachdem die LGT Young Soloists als erstes Jugendorchester weltweit auf RCA Red Seal/Sony das Album „Italian Journey“ (2015) mit Werken verschiedener, überwiegend italienischer Komponisten veröffentlicht haben, führt die Reise mit dem jungen Streicher-Ensemble nun in östliche Gefilden. Der in Moskau lebende Komponist und Arrangeur Paul Struck hat für die LGT Young Soloists einen Großteil der auf dieser CD erklingenden Werke arrangiert. So erklingt unter anderem Glinkas “Lerche” in der Transkription für Klavier (Balakirew) in einer nie zuvor gehörten Orchestrierung.

So international wie ihre Musik ist auch die Zusammensetzung und die Karriere des dynamischen Streicher-Ensembles. Die Mitglieder im Alter zwischen 12 und 23 Jahren entstammen den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen. 2013 von Alexander Gilman und LGT Private Banking ins Leben gerufen, vereint das Ensemble hochkarätige junge Virtuosen, die unter ihres gleichen als Solisten im eigenen Orchester auftreten, sich gegenseitig begleiten und die gemeinsame Leidenschaft für die Musik teilen. Jedes Mitglied kann bereits große Erfolge auf seinem Instrument nachweisen: Insgesamt haben die Musikerinnen und Musiker der LGT Young Soloists schon mehr als 80 Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen.

Auf „Russian Soul“, so beschreibt es der künstlerische Leiter Alexander Gilman im Booklet, gelingt es den LGT Young Soloists mit ihrem feinen Gespür intuitiv einen Zugang zu der melancholischen Musik großer russischer Komponisten zu schaffen und sie ihrem Publikum in ihrer ganzen emotionalen Tiefe zu vermitteln. Nachvollziehbar wird dies unter anderem in der Interpretation von Tchaikowskis “Valse-Scherzo”, op. 34 des 20-jährigen Violinisten David Nebel, in „Die Lerche“ von Michail Glinka und M. A. Balakirew, gespielt von der 12-jährigen Russin Eva Medvedko am Klavier oder in Rimski-Korsakows Serenade op. 37, interpretiert vom 15-jährigen Samuel Weilacher auf dem Violoncello. Zusammen als Orchester sind die jungen Talente der LGT Young Soloists in “Variationen” nach einem Thema von Tchaikowski” op. 35a von Anton Arenski zu hören.

Interpretationen und Bearbeitungen von Werken russischer Komponisten
Arenski ∙ Glinka ∙ Kussewitzki ∙ Rachmaninoff ∙Tschaikowski

Veröffentlichung: 26.05.17 auf RCA Red Seal / Sony Music 88985430882

Homepage