media-relation-logo

Erste Oper des 20. Jahrhunderts im Genfer Holztheater

Wozzeck_Lyric Opera of Chicago (c) CoryWeaver

(03.02.17) Am 2. März 2017 feiert Alban Bergs Wozzeck Premiere am Grand Théâtre de Genève. Damit wird zum ersten Mal eine Oper des 20. Jahrhunderts auf die Bühne der Opéra des Nations gebracht, die seit 2016 dem Grand Théâtre de Genève als Ausweichspielstätte dient.

Als Übernahme der Inszenierung von David McVicar, die 2015 an der Lyric Opera of Chicago herauskam, wird die von Presse und Publikum hochgelobte Produktion nun auch in Genf zu erleben sein. Die Chicago Classical Review bezeichnete McVicars Interpretation als „markant und optisch wirkungsvoll“ und das Splash Magazine schrieb: „Kostüme, Inszenierung und Bühnenbild sorgten für einen glatten Ablauf der 15 Szenen voller Bedeutung.“ Daniel Ellis wird in Genf die Einstudierung von McVicars Inszenierung leiten.

McVicar, der in Genf 2013 bereits La traviata inszeniert hat, interpretiert diesen Meilenstein der Musikgeschichte als beklemmendes Psychogramm eines Mannes, „der spürt, dass er und die Welt, in der er lebt, auf eine Katastrophe zusteuern, der aber nicht fähig ist, sich selbst verständlich zu machen.“ Diese vielschichtige Titelrolle wird von dem englischen Bariton Mark Stone gestaltet. In der Rolle der Marie, die laut McVicar „die schönste Musik der ganzen Oper“ hat, debütiert die Mezzosopranistin Jennifer Larmore. In dieser Partie ist sie er-neut in Genf zu Gast und zeigt sich einmal mehr als eine der vielseitigsten und wandlungsfähigsten Sängerinnen unserer Zeit. Des Weiteren sind Charles Workman als Tambourmajor, Tom Fox als Doktor, Stephan Rügamer als Hauptmann, Tansel Akzeybek als Andres und
Dana Beth Miller als Margret zu hören.

Am Pult des Orchestre de la Suisse Romande steht zum ersten Mal der Schweizer Dirigent Stefan Blunier, der in den letzten Jahren insbesondere durch seine Aufführungen zeitgenössischer Musik auf sich aufmerksam gemacht hat.

OPERA DES NATIONS – Wozzeck
Premiere: 02. März 2017, 19.30 Uhr

Weitere Aufführungen: 4., 6., 8., 10., 12. und 14. März 2017

Tickets

Foto: Szene aus Wozzeck / Lyric Opera of Chicago © Cory Weaver