media-relation-logo

63. Internationaler Musikwettbewerb der ARD – Preisträger 2014

ARD-Musikwettbewerb Preisträger 2014

(14.09.14) Die letzten Preisträger des 63. Internationalen Musikwettbewerbs der ARD stehen fest: Beim heutigen Finale im Fach Klavier im Münchner Herkulessaal errang Chi Ho Han (22) aus Südkorea den 2. Preis und wurde auch mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Kang-Un Kim (25), ebenfalls aus Südkorea, und Florian Mitrea (24) aus Rumänien erhielten jeweils einen 3. Preis.
Der diesjährige Wettbewerb wurde in den Fächern Klavier, Violoncello, Schlagzeug und Bläserquintett ausgetragen. Insgesamt wurden zwei erste, vier zweite sowie sechs dritte Preise vergeben.
Im Fach Schlagzeug erhielt Simone Rubino aus Italien den 1. Preis sowie den Publikumspreis. Den 2. Preis bekam Alexej Gerassimez aus Deutschland, und mit einem 3. Preis wurde Christoph Sietzen aus Luxemburg geehrt.
Im Fach Violoncello überzeugte István Várdai aus Ungarn die Jury mit seiner Interpretation von Antonín Dvořáks Cello-Konzert und errang den 1. Preis. Den 2. Preis bekam Andrei Ioniţă aus Rumänien. Der 3. Preis ging an den Franzosen Bruno Philippe, der sich auch über den Publikumspreis freuen darf.
Beim Finale im Fach Bläserquintett errang das Azahar Ensemble aus Spanien einen 2. Preis sowie den Publikumspreis. Jeweils ein 3. Preis gingen an das Acelga Quintett aus Deutschland und Luxemburg sowie an das Quintette Klarthe aus Frankreich.
Insgesamt wurden nach einer Vorauswahl zum diesjährigen Wettbewerb 312 junge Instrumentalistinnen und Instrumentalisten sowie Ensembles aus 37 Ländern eingeladen.
Alle Preisträger präsentieren sich noch einmal in drei Konzerten am Mittwoch, 17., Donnerstag, 18. und Freitag, 19. September. Die Konzerte werden ab 20.05 Uhr live in BR-KLASSIK sowie per Live Stream im Internet unter www.ard-musikwettbewerb.de übertragen.

Preisträger (in der Reihenfolge der Finale):

Schlagzeug: 1. Preis: Simone Rubino (21), Italien + Publikumspreis 2. Preis: Alexej Gerassimez (27), Deutschland 3. Preis: Christoph Sietzen (22), Luxemburg

Violoncello: 1. Preis: István Várdai (28), Ungarn 2. Preis: Andrei Ioniţă (20), Rumänien 3. Preis: Bruno Philippe (20), Frankreich + Publikumspreis

Bläserquintett: 1. Preis: wurde nicht vergeben 2. Preis: Azahar Ensemble, Spanien + Publikumspreis 3. Preis: Acelga Quintett, Deutschland/Luxemburg 3. Preis: Quintette Klarthe, Frankreich

Klavier: 1. Preis: wurde nicht vergeben 2. Preis: Chi Ho Han, Südkorea + Publikumspreis 3. Preis: Kang-Un Kim, Südkorea 3. Preis: Florian Mitrea

ARD-Musikwettbewerb

Foto: Daniel Delang