media-relation-logo

"Europa-Amerika" Programm im Mozarteum Salzburg

Duo Riul (c) Marco Borggreve

(16.04.16) Es ist nicht das erste Mal, dass Sebastian Manz (Klarinette) und Martin Klett (Klavier) in Salzburg konzertieren. Ihr Konzert findet am Dienstag, 19. April um 19.30 Uhr, im Wiener Saal des Mozarteums statt. In ihrem neuen Programm „Europa – Amerika“ kombinieren sie klassische Konzertliteratur für Klarinette und Klavier mit modernen Stücken amerikanischer Komponisten, die vom coolen Swing Nordamerikas wie vom heißen Tango Südamerikas inspiriert sind.“

Gemeinsam gründeten Sebastian Manz und Martin Klett Anfang 2008 das Duo Riul. Benannt haben sich die beiden Musiker nach einem Werk von Isang Yun, dessen koreanischer Titel die Bedeutungen “Rhythmus, Gesetz, fließende Melodische Linie” hat. Schon kurz nach Gründung erhielt das Duo 2008 den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn.
Immer wieder finden sie sich zusammen zu Konzerten, obwohl jeder von ihnen durch seine jeweilige Solokarriere sehr eingebunden ist und begeistern das Publikum mit ihrem Drive.

Dienstag, 19. April 2016, 19.30 Uhr – Wiener Saal Mozarteum

Programm & Tickets

Foto: Duo Riul © Marco Borggreve