media-relation-logo

Fünf Konzerte im Herbst

CD Cover Valentina Lisitsa

(16.10.14) Unmittelbar nach einer Tournee in Holland und Konzerten in USA und Italien gibt es in diesem Jahr noch fünf Konzerttermine mit Valentina Lisitsa in Deutschland zu erleben.

Mit Klavier-Recitals ist die ukrainische Pianisten in den exquisiten Konzertreihen in Kempen (19.10.) und in Coesfeld (26.10) eingeladen. Sie spielt Werke von Bach/Busoni, Schumann, Brahms und Rachmaninow. Und im Dezember wird sie dann (13./14.12.) imit dem MDR-Sinfonieorchester unter Kristjan Järvi Griegs Klavierkonzert spielen. Am 12. Dezember um 22.00 Uhr gibt es außerdem ein Late Night Lounge Concert in der Schaubühne Lindenfels, wo Valentina Lisitsa mit Soloklavierwerken von Rachmaninoff und Skrijabin zu erleben sein wird.

Das neue Album Etúdes von Valentina Lisitsa erscheint am 14. November 2014 auf Decca. Dass Etüden keineswegs bloß trockene Übungsstücke sind, bewiesen spätestens Chopin und Schumann mit ihren umfangreichen Werken Études op. 10 und op. 25 und den Sinfonischen Etüden op. 13. Sie schufen spannende, kurzweilige und äußerst herausfordernde Werke, die von Valentina Lisitsa frisch und klar interpretiert werden.
Obwohl Valentina Lisitsa über ein enorm breites Repertoire verfügt, das von Bach über Mozart bis hin zu Schostakowitsch und selbst Filmmusik reicht, fühlt sich die Ausnahmepianistin in den virtuosen Etüden von Chopin und Schumann besonders zu Hause. Dank ihres musikalischen Gespürs und ihrer phänomenalen Technik bringt sie die beiden Zyklen auf beschwingte, dennoch transparente Weise zum Klingen.