media-relation-logo

Verdis Requiem in der Genfer Victoria Hall

CD Verdi Requiem - Opéra national de Paris

(04.03.15) Nach ihren Auftritten als Isolde in Neapel wird Violeta Urmana im März an vier Abenden den Mezzo-Part in der Messa da Requiem von Giuseppe Verdi in der Victoria Hall in Genf singen.
Auch das Verdi-Requiem ist eines der Werke, in denen sie bereits beide weiblichen Partien gesungen und auf CD eingespielt hat. In einer Aufnahme aus dem Jahr 2007 mit dem WDR Sinfonieorchester Köln unter Semyon Bychkov (Profil Hänssler) ist sie mit dem Sopran-Part zu hören und in einem 2013 entstandenen Mitschnitt aus der Opéra Bastille in Paris mit dem Orchestre de l’Opéra National de Paris unter Philippe Jordan (Erato) interpretiert sie den Mezzo-Part.
Nun ist sie erneut in der monumentalen Messa da Requiem zu erleben, in der Verdi mit dem „Liber scriptus“ für den Mezzosopran ein intensives Solo geschrieben hat.
(Neben Violeta Urmana singen Csilla Boross, Riccardo Massi und Roberto Scandiuzzi.) Edo de Waart dirigiert den Choeur du Grand Théâtre de Genève und das Orchestre de la Suisse Romande.

Aufführungen: 8./10./11. und 13. März 2015

Tickets sind nur noch für die Vorstellung vom 11. März erhältlich!