media-relation-logo

Mit Leidenschaft für seinen Beruf leitete Philippe Cohen zwei Jahrzehnte lang mit immer neuer Freude das Ballet du Grand Théâtre

Genfs lanjähriger Ballettdirektor Philippe Cohen ist tot

(Genf, 19.07.22) Wenige Wochen nach seinem Rücktritt als Direktor des Ballet du Grand Théâtre starb Philippe Cohen am 18. Juli 2022 im Alter von 69 Jahren im Kreise seiner Familie in Südfrankreich, nachdem er tapfer gegen seine vor zwei Jahren bekannt gewordene Krebserkrankung angekämpft hatte.

Mit Leidenschaft für seinen Beruf leitete Philippe Cohen zwei Jahrzehnte lang mit immer neuer Freude das Ballet du Grand Théâtre. Am Ende seiner Amtszeit, am 30. Juni, würdigte ihn Aviel Cahn, Generaldirektor des GTG: „Ich habe Aufgeschlossenheit und Neugier als Eigenschaften erwähnt, die Philippe Cohen auszeichnen. Ich möchte auch betonen, wie berührt ich von der zutiefst menschlichen Herangehensweise war, mit der Philippe, ein langjähriger Lehrer und Ausbilder choreografischer Talente, das Team des Ballet de Genève leitete.“

Die Direktion, die Mitarbeiter*innen und das Ballett des Grand Théâtre werden sich an Philippe Cohen als einen enthusiastischen, großzügigen und warmherzigen Mann erinnern, der unermüdlich zum Einfluss von Ballett und Tanz im weiteren Sinne – über die Genfer Institution und seine Grenzen hinaus – beigetragen hat.

Foto: David Wagnerières